Night-Glowing in Wynau

Seit frühester Kindheit üben Heissluftballons eine enorme Faszination auf mich aus und deshalb war auch sofort klar, dass ich am Night-Glowing am 13. August in Wynau mit meiner Kamera dabei sein werde. Dabei sind die folgenden Bilder entstanden.

 

 

Dabei ist das letzte Bild der Gallerie aufwändiger als die anderen, denn es besteht aus zwei verschiedenen Aufnahmen. Während die Ballons zum glühen gebracht werden, wiegen sie wegen ihrer Grösse immer ein wenig im Wind. Das bedeutet, dass eine kurze Verschlusszeit gewählt werden muss, damit keine Bewegungsunschärfe entsteht. Leider wird der Himmel durch die kurze Belichtungszeit nicht genug hell, dass Wolken und Sterne sichtbar werden.

 


 

Um das Föifi und das Weggli zu erhalten, werden am Computer beide Bilder übereinander gelegt und per Maskierung von der Kurzzeitbelichtung (links) die Ballons und von der Langzeitbelichtung (rechts) der Himmel und der Boden miteinander kombiniert. Und das Resultat sieht dann folgendermassen aus.

 

 

Was haltet ihr davon? Interessieren euch die Entstehungsgeschichten zu den Bildern und der technische Hintergrund?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Facebook-Button
Youtube-Button
Xing-Button
LinkedIn-Button